Immer mehr ältere Menschen nehmen Kredit auf

Im Alter wächst bekanntlich die Lust am Leben. So sollte es nicht wundern, dass ältere Menschen von Krediten nicht abgeneigt sind. Nach aktuellen Berichten nehmen ältere Menschen jedoch immer häufiger einen Kredit auf. Dies bezieht sich vor allem auf Männer und Frauen ab einem Alter von 60 Jahren. Diese Zielgruppe ist von Krediten nicht abgeneigt.

Der Grund dafür ist nach Ansicht von Experten die Fitness der Zielgruppe. Demnach sind ältere Menschen heute um einiges fitter und ebenso konsumfreudiger als dies in der Vergangenheit der Fall war.
Doch auch die Vorgehensweise von Seiten der Banken hat sich über die Jahre hinweg verändert. Die Kredite werden von älteren Menschen genutzt, um Unterhaltungselektronik, Autos und Konsumgüter zu finanzieren.

Im vergangenen Jahr hatte die Generation 60+ nach aktuellen Daten von der Kreditauskunftei Schufa Ratenkredite mit einem Gesamtvolumen von rund 2,5 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2009 entspricht dies einem Plus in Höhe von 12,6 Prozent. Im gleichen Zeitraum stieg die Gesamtzahl der Privatkredite in Deutschland lediglich um etwa zwei Prozent.

Eingetragen in: Kreditnews

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort