Postbank: VISA und MasterCard Angebote

Die Postbank konnte im Jahr 2009 ihr 100-jähriges Jubiläum feiern. Mittlerweile vertrauen über 14 Millionen Kunden in Deutschland bei den eigenen Finanzen auf die Angebote der Postbank. Sie werden in dem Unternehmen von über 21.000 Mitarbeitern betreut. In dem Angebotsportfolio von der Postbank findet sich heute so gut wie jedes Finanzprodukt.

Damit steht den Kunden selbstverständlich auch eine Kreditkarte zur Verfügung. Die Kreditkarte von der Postbank kann in Kombination mit dem Girokonto in Anspruch genommen werden.

Angeboten wird sie von der Bank mit dem Postbank mit dem Paket „Postbank Giro Plus“. Die Postbank bietet die Kreditkarte als VISA-Card an. Sie kann im ersten Jahr vollkommen grundgebührenfrei in Anspruch genommen werden. Ab dem zweiten Jahr fällt bei dem Angebot der Bank eine Grundgebühr von 22 Euro an.

Neben der VISA-Card können sich die Kunden der Postbank auch für eine VISA Shopping-Card entscheiden. Sie ist auch im zweiten Jahr kostenlos. Allerdings muss dann im Vorjahr ein Mindestumsatz von 1 Euro getätigt worden sein.

Grundsätzlich ist das enthaltene Girokonto immer nur dann kostenlos, wenn sich der monatliche Geldeingang auf mindestens 1000 Euro beläuft. Wird dieser Geldeingang nicht erreicht, muss eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 5,90 Euro in Anspruch genommen werden.

Die Kunden erhalten von der Postbank neben dem Girokonto ein kostenloses Tagesgeldkonto. Es ist mit einer doch vergleichsweise attraktiven Guthabenverzinsung ausgestattet. Bei der Kreditkarte steht es den Kunden frei, ob sie sich für die VISA Card oder die VISA Shopping Card entscheiden.

Das Tagesgeldkonto geht nicht mit Kontoführungsgebühren einher.

>> Zum Kreditkarten Antrag der Postbank
>> Zum Kreditkartenvergleich wechseln

Eingetragen in: Kreditkarten Anbieter

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort